Über uns

Der Geschichtsblog „Hamburgische Geschichten“ besteht schon seit 2011 und wurde von Studierenden des Fachbereichs Geschichte im Rahmen eines Projektseminars erarbeitet und veröffentlicht. Leitidee war, eine Plattform anzubieten, auf der Beiträge zur Geschichte der Stadt Hamburg multimedial in Text, Ton und Bild publiziert werden können und die gleichzeitig als Schnittstelle zwischen Geschichtswissenschaft und Öffentlichkeit fungiert. Seit nun mehr acht Jahren werden von Hamburgern Studierenden journalistisch aufgearbeitete Texte mit historischem und regionalem Schwerpunkt veröffentlicht.

Nach einigen Umstrukturierungen in der Redaktion und einer längeren Abwesenheit sind wir froh, den Blog jetzt in neuem Design und mit neuen und alten Artikeln und Beiträgen präsentieren zu können.

Wir wollen eine niedrigschwellige Plattform sein, die Möglichkeiten zur Publikation spannender Beitrag auch von Studierenden und angehenden Wissenschaftler*innen bietet. Auf unserer Seite stellen wir fachwissenschaftliche Beiträge zur Verfügung, wie auch multimediale Aufbereitungen, Rezensionen und Dossiers zu bestimmten Themen.

Für das akademische Jahr 2020/2021 werden wir durch das ISA-Zentrum der Universität Hamburg gefördert im Rahmen der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern.